ElaA2B/ Juli 9, 2022/ Elas Rezension, Rezensionen/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank für die Bereitstellung.

Autorin: Nina Bilinszki 
Verlag: Knaur Taschenbuch 
Erschienen: 01. Juni 2022
Format: Paperback 
ISBN: 978-3-426-52859-4
Seitenzahl 400 Seiten 

Verlagsseite | Amazon

(Elas Rezension)

Inhalt

Auf der Suche nach ihrem australischen Vater, den sie nie kennengelernt hat, verschlägt es die 21-jährige Deutsche Isabel Tander in die kleine Küstenstadt Eden in New South Wales. Wegen heftiger Buschbrände wird in einem Koala-Reservat dringend Hilfe benötigt, und weil Isabel Geld braucht, nimmt sie den Job an, obwohl sie seit einem traumatischen Erlebnis in ihrer Kindheit Angst vor Tieren hat.
Isabel versucht, sich eher im Büro nützlich zu machen und lernt so Liam kennen, dessen Eltern das Reservat betreiben. Mit seiner ruhigen, nachdenklichen Art fasziniert er Isabel, bleibt aber seltsam verschlossen. Sie kann nicht ahnen, dass Liam, dem die Koalas und das Reservat alles bedeuten, eine riesige Schuld auf sich geladen hat …

Meinung

Nina Bilinszki hat ein wundervolles Buch geschrieben, das mich ganz für sich eingenommen hat. Ich bin ganz ehrlich, ich mag diesen neuen Roman der neuen Reihe der Autorin ein wenig lieber als die vorigen Bücher. 
Denn man merkt, dass ihr Schreibstil sich weiterentwickelt hat und wie ihre Charaktere auch erwachsen wurden. 

Isabel ist ein toller Charakter, der so viel zu bieten hat und dessen volles Potential wirklich ausgeschöpft wurde. So konnte ich mich vollkommen auf sie einlassen und es war, als wenn ich jemanden neu kennenlerne. Die Autorin hat mich einfach abgeholt.
Liam ist genauso großartig als Charakter, der mich wirklich gefesselt hat, da er genauso facettenreich ist. Er hat einfach eine Art an sich, die mich auf ihn neugierig gemacht hat und ich war gespannt „seine Geschichte“ zu erfahren. 
Auch die Dynamik zwischen Isabel und Liam habe ich genossen und es war etwas, das eine ganz eigene Harmonie hat.

Nina Bilinszki hat mich nicht nur nach Australien auf eine Reise mitgenommen, es war auch eine Reise zweier Menschen, die ich begleiten konnte.
Es ist so ein schöner Roman, der mich einfach begeistert hat und viel zu schnell zu Ende war. Ich wäre gerne noch länger in Eden geblieben. Ich werde also unbedingt den zweiten Band lesen müssen, auch wenn die Bände unabhängig von einander zu lesen sind. 

Ich liebe das Cover wirklich sehr.

Fazit

No Flames Too Wild ist ein wunderschönes Buch, das ich viel zu schnell gelesen habe. Es ist ein wahrer Page Turner und ein absolutes MustRead, das einfach von allen Menschen auf dieser Welt gelesen werden sollte. 
Oder zumindest von denen die Romance und New Adult Bücher mögen, denn es hat mich einfach verzaubert und hat mir ein Lächeln in mein Gesicht gezaubert.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*