ElaA2B/ Dezember 30, 2021/ Elas Rezension, Rezensionen/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank für die Bereitstellung.

Autorin: Sonja Rüther
Verlag: Knaur Taschenbuch 
Erschienen: 01. Dezember 2021
Format: Taschenbuch 
ISBN: 978-3-426-52739-9
Seitenzahl: 400 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Elas Rezension)

Inhalt 

Was wäre, wenn … Amerika nie erobert worden wäre?
Der Fantasy-Thriller »Geistkrieger: Feuertaufe« spielt in einer alternativen Realität, in der die amerikanischen Ureinwohner sich erfolgreich gegen die Eroberer aus Europa zur Wehr gesetzt haben – auch mithilfe der Welt der Geister.
Den Kräften der Natur ebenso wie der Welt der Geister verbunden, hat sich die Nation der Powtankaner zur Weltmacht entwickelt.
Als dem angesehenen Professor Atius Catori von einer unsichtbaren Macht der Brustkorb regelrecht zerfetzt wird, übernimmt die Sondereinheit der Geistkrieger die Ermittlungen. Ihr neuestes Mitglied, der Schotte Finnley, ist seiner Verlobten in ihre Heimat gefolgt und fühlt sich noch immer fremd im Land der Powtankaner. Doch dass Finnley keiner von ihnen ist, könnte der größte Vorteil der Geistkrieger werden – denn der Mord an Professor Catori ist erst der Anfang von etwas, das sich keiner von ihnen auch nur hätte vorstellen können.

Meinung 

Selten habe ich ein Buch so verschlungen und bin so tief in eine Welt eingetaucht, wie bei diesem Buch. 
Ich war wie hypnotisiert und konnte nichts anderes, als weiterzulesen. Da meine Faszination so unermesslich war, habe ich zwischendurch die Vorgeschichte zu diesem Buch förmlich in mich eingesaugt und bin komplett mit der Geschichte verschmolzen. 

Sonja Rüther hat einen fesselnden Schreibstil, der immer wieder meinen Pulsschlag in die Höhe schnellen ließ. Die Balance zwischen Spannung und der Geschichte drumherum, ist optimal und beschert unheimlich grandiose Lesestunden.

Ich mochte Finnley von Beginn an, denn so wie ich ihn erlebt habe, konnte ich all das widersprüchliche in ihm von Anfang an spüren. Aber auch seine Stärke war immer präsent und auch seine Zweifel. Alles was seine Persönlichkeit ausmacht, war für mich erkennbar. Die Autorin hat ihn aber nicht wie ein offenes Buch gestaltet, denn bei all dem was klar erkennbar war, gab es so viel, was zunächst verborgen blieb bis man ihn Stück für Stück kennenlernte. 

Besonders gut gefiel mir, dass die Gebräuche und Rituale der Native Americans sich so gut einfügten in die Grundgeschichte. Auch war alles so gut recherchiert und umgesetzt, dass mich Sonja Rüther komplett fassungslos zurückgelassen hat. 
Nicht weil mich das Ritual oder Reaktion der Charaktere geschockt hätte. Sondern, weil die Autorin mich mit ihrem Schreibstil komplett abgeholt hat und ich mich dadurch als Teil dieser Welt fühlte. Man muss sich nur wirklich auf die Geschichte einlassen, dass habe ich gemerkt und es viel mir absolut nicht schwer. 
Es ist ein so geniales Buch und ich liebe es so sehr.

Das Cover ist ein absoluter Hingucker und es ist einfach fantastisch. 

Fazit

Für mich ist dieser Fantasy Thriller ein absolutes MustRead, so dass ich unbedingt weiterlesen muss und kann gar nicht abwarten den zweiten Teil in der Hand zu haben, um wieder in dieser Welt zu versinken. 
Diese Welt ist so fantastisch und geheimnisvoll, dass dieses Buch mir einfach noch lange im Gedächtnis bleiben und mich in meinen Träumen begleiten wird. 
Für mich hat Geistkrieger absolutes Suchtpotenzial.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*