ElaA2B/ April 18, 2022/ Elas Rezension, Rezensionen/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank für die Bereitstellung.

Autorin: Roseanne A. Brown 
Autorin: Diana Bürgel (Übersetzung)
Verlag: Knaur TB 
Format: Paperback 
ISBN: 978-3-426-52814-3
Seitenzahl 512 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Elas Rezension)

Inhalt 

Alle zehn Jahre findet im Königreich Sonande das berühmte Solstasia-Turnier statt, bei dem alle Nationen des Reiches zusammenkommen, um dem Wettstreit der Champions beizuwohnen. Doch für die junge Königin Karina geht es um viel mehr: Um ihre Mutter wiederbeleben zu können, braucht sie das Herz eines Königs. Daher bietet Karina dem Gewinner des Festes ihre Hand an…
Zur gleichen Zeit kommt Malik mit seinen beiden Schwestern in die Hauptstadt Ziran, voller Hoffnung auf ein neues Leben fern von Krieg und Gewalt. Malik freut sich auf die Festlichkeiten rund um Solstasia – bis ein rachsüchtiger Geist seine kleine Schwester Nadia entführt und einen furchtbaren Preis für ihr Leben verlangt: den Tod von Königin Karina. Für Malik gibt es nur eine Chance, Karina nahe genug zu kommen, um sie zu töten: Er muss das Solstasia-Turnier gewinnen …

Meinung

Es ist eine faszinierende Welt, die die Autorin Roseanne A. Brown in diesem Roman erschaffen hat. Diese Welt ist durch Einflüsse der westafrikanischen Folklore mit ihren Mythen und Mysterien und dieser unglaublichen Anziehungskraft, die sie auf mich ausübt. 
Es ist einfach grandios und hat ein mega spektakuläres Kopfkino bei mir entfacht, das sich bei mir eingebrannt und mich in meinen Träume begleitet hat.
Denn der Schreibstil der Autorin ist faszinierend und man kann sich einfach treiben lassen.

Karina ist keine Protagonistin, die man von Anfang an mag oder sympathisch findet. Aber je mehr ich über sie las, desto besser habe ich sie kennengelernt und desto besser verstand ich sie. Ich erkannte, wieviel Einfluss ihrer Vergangenheit auf ihre  Handlungen hat. Auch konnte ich dabei zusehen, wie sie an jeder einzelnen Ihrer Entscheidungen gewachsen ist und vor allem wie fragil sie doch ist und wie sie all ihre Stärke in sich sammelt, um zu überleben. Denn alles was sie tut, ist auch ein Kampf mit sich selbst und ihrer Vergangenheit, die ihre Gegenwart neu schreibt. Auch,dass sie versucht ihre Gefühle für Malik zu verbergen und gar zu leugnen, zeigt eigentlich, wie zerrissen Karina im Grunde ist.
Malik ist dagegen ein Charakter, den man mag und ohne zu fragen liebenswert findet und mit dem man leidet. Man fragt sich, ob es einen Weg gibt, den er gehen könnte, weil man nicht will, dass er untergeht. Es ist so, als ob ich ihn vor sich selbst schützen wollte.
Was diese beiden Charaktere so unglaublich interessant macht für mich, ist dass bei ihnen die Grenzen von Gut oder Böse einfach komplett verschwinden und sich sogar vollkommen auflösen. 

Im Grunde macht nicht nur das Verwischen der Grenzen von Gut und Böse diese Geschichte so interessant, auch das Feuer und die Inbrunst mit der Roseanne A. Brown dieses Buch geschrieben hat, macht den Auftakt der Fantasy Dilogie so einzigartig und anders. 

Das Cover und der farbige Buchschnitt sind genauso, wie die Geschichte einzigartig schön.

Fazit

A Song Of Wraiths and Ruin ist ein spannender Auftakt einer Dilogie, die voller  Spannung, Mythen und auf den zweiten Blick voller Emotionen ist. Die Gewalt dieser Geschichte ist einfachst überwältigend gewesen, dass sie mir noch lange – wenn nicht sogar für immer – im Gedächtnis und in meinem Herzen bleiben wird. 
Ich kann kaum den zweiten und finalen Band der Dilogie erwarten. Es ist ein Buch, das mich beim Lesen mit Charakteren überrascht hat, bei denen man nicht  auf der „sicheren“ Seite ist und die berechenbar erscheinen.
Dabei ist das Buch so bildgewaltig und episch, dass ich vor lauter Ehrfurcht ein wenig erstarrt bin. 
Deswegen ist A Song of Wraiths and Ruin nicht nur ein Highlight für mich, sondern eine Geschichte mit neuen Maßstäben im Fantasy Genre.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*