TinaA2B/ Januar 17, 2022/ Uncategorized/ 0Kommentare

Werbung: Eigener Bücherstapel

Autorin : Ruth Ware 
Übersetzung :  Stefanie Ochel
Verlag : Eder & Bach (Original dtv Verlag)
Erschienen : 27. Dezember 2017 – BILD Version: 11. Oktober 2021
Format : Paperback 
ISBN : 978-3945386989
Seitenzahl : 352 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Tinas Rezension)

Inhalt:

Die Journalistin Lo Blacklock nimmt an der Jungfernfahrt eines exklusiven Luxuskreuzfahrtschiffs an der norwegischen Küste teil. Ein wahrgewordener Traum. Doch in der ersten Nacht auf See erwacht sie von einem Geräusch aus der Nachbarkabine. Sie hört, wie etwas ins Wasser geworfen wird. Etwas Schweres, ungefähr von der Größe eines menschlichen Körpers. Und die Reling ist blutverschmiert. Lo alarmiert den Sicherheitsoffizier. Die Nachbarkabine ist leer, ohne das geringste Anzeichen, dass hier jemand wohnte. Keine Kleider, kein Blut, kein Eintrag ins Passagierregister. Die Frau aus Kabine 10, mit der Lo noch am Vortag gesprochen hat, scheint nie existiert zu haben.

Meinung:

Lange stand das Buch, wie die meisten der Autorin auf der Wunschliste, nachdem ich ein anderes von ihr inhaliert habe. Durch einen Zufall habe ich es gesehen und musste es direkt kaufen…und einige Stunden später auch direkt verschlingen.

Die Journalistin Lo träumt von einem Karrieresprung und hofft, dies durch eine Reportage über die Jungfernfahrt eines neuen „Extra-Luxus -Kreuzfahrtschriffs“ zu erreichen. Es gibt nur wenige geladene Gäste, denn das Schiff hat nur 10 Kabinen. Als Lo eines Nachts etwas Schockierendes aus der Nachbarkabine hört, ist sie sich sicher, dass die Frau in Kabine 10 einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Nur gibt es da ein Problem: Die Kabine ist gar nicht gebucht worden und die Frau ist weder der Besatzung noch den anderen Gästen bekannt. Aber Lo hat sie gesehen und sich doch auch mit ihr unterhalten… oder etwa nicht?

Mit dem Einstieg ins Buch ist auch direkt die Spannungskurve weit oben, denn Lo gerät in ihrer eigenen Wohnung in Gefahr und so fesselte mich die Autorin unmittelbar an diese Geschichte – Ruth Ware schreibt aber auch einfach super. Genauso spannend geht es weiter, ich wusste nie so ganz, ob Lo’s Fantasie durch die unmittelbaren Umstände etwas mit ihr durchging, habe mit ihr gerätselt und teilweise auch gelitten. Die Zwischensequenzen mit Mailverläufen, Foreneinträgen usw. haben das Ganze noch undurchsichtiger scheinen lassen und die Spannung weiter in die Höhe getrieben.

Die Charaktere fand ich ganz gut erdacht, es hat keiner so richtig hervorgestochen, aber das passte gut zur Story. Irgendwie war einer seltsamer als der andere, so dass ich doch immer wieder von meinem ursprünglichen Verdacht abgekommen bin. Die Auflösung fand ich recht gut, auch wenn ich etwas anderes erwartet habe. Ich wurde richtig gut unterhalten, finde die Idee super und die Umsetzung auch. Am Ende gab es für mich an einer Stelle einige Längen, aber das hat dem fesselnden Leseerlebnis keinen Abbruch getan.

Fazit:

Spannender Thriller, der mich bis zum Ende nicht losgelassen hat. Ruth Ware hat mich mal wieder an die Seiten gefesselt, mit ihren genialen Ideen und ihrem hervorragenden Schreibstil. Ich werde mir auch noch ihre anderen Bücher vornehmen, und freue mich sehr drauf. 5 Sterne, und eine Leseempfehlung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*