TinaA2B/ Oktober 17, 2021/ Uncategorized/ 0Kommentare

Achtung – Teil 2 einer Thriller-Reihe, Rezension kann Spoiler zu Band 1 enthalten !

Werbung: Herzlichen Dank an den Verlag und NetGalley Deutschland für die Bereitstellung.

Autor: Marc Meller 
Verlag: ULLSTEIN Buchverlage / Ullstein eBooks
Erschienen: 13. September 2021
Format: ebook
ISBN: 978-3843726115
Seitenzahl: 416 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Tinas Rezension)

Inhalt:

Spiel um dein Leben – im größten Escape-Room der Welt

Er nennt sich Janus und hat alles perfekt geplant: Blockierte Straßen und Schienen, eine Stadt im Chaos, Menschen in Todesangst. Aber was aussieht wie ein Anschlag, ist in Wirklichkeit ein Spiel. Und du hast nur eine Chance zu überleben: Du musst besser sein als er, seinen Fallstricken ausweichen und alle Rätsel lösen, um von einem Raum in den nächsten gelangen. Denn Janus hat ein Meisterwerk geschaffen: eine ganze Stadt als Todesfalle. Hannah weiß, was das bedeutet, sie hat als Einzige Janus‘ letztes Exit-Game überlebt. Hauptkommissar Kappler versucht, Hannah zu retten und den Killer zu stoppen. Doch das Spiel, das in den Katakomben der Stadt beginnt, übersteigt ihre schlimmsten Alpträume …

Meinung:

Nachdem ich Raum der Angst verschlungen hatte, war ich wahnsinnig gespannt, ob es eine Fortsetzung geben würde. Als dann klar war, dass es eine geben wird, wollte ich wissen , wie es mit Janus und auch Hannah weitergehen würde.

Nachdem Hannah vor 9 Monaten Janus und seinem perfiden Spiel entkommen konnte, hat sie sich so gut es geht wieder in ihr Leben integriert – sie rechnet aber immer fest damit, dass sie Janus ein weiteres Mal begegnen wird und hat dieses Mal vorgesorgt. Als in Köln der Verkehr von jetzt auf gleich zum Erliegen kommt, und die Menschen schon fast durchdrehen, tappt Hannah in Janus‘ Falle und sitzt plötzlich wieder mit einer Gruppe Menschen fest, und versucht mit ihnen lebend aus den Katakomben unter Köln zu entkommen. Zeitgleich sucht Hauptkommissar Kappler nach Hannah und versucht Janus zu stoppen.

Dieser zweite Band kann eigentlich unabhängig von Raum der Angst gelesen werden, ich würde aber empfehlen, die Reihenfolge einzuhalten – so erhält man den besseren Rundumblick auf das Geschehen und lernt auch die Beziehungen zwischen den Protagonisten kennen.

Anders als bei Raum der Angst, ist die Spannungskurve nicht von Beginn an weit oben, sondern steigt immer weiter an. Mit seinem flüssigen Schreibstil führt Marc Meller den Leser perfekt in das Geschehen ein und ich war direkt wieder mitten im Geschehen, hetzte mit Hannah erst durch Köln und dann durch die Katakomben darunter. Ich erlebte wieder die verschiedenen Sichtweisen von Hannah und Kappler und einiger anderer Charaktere, was mich noch mehr an die Seiten fesselte, weil ich immer wissen wollte, wie es in den jeweiligen Situationen weiter geht.

Auch hier ist der Fokus eher auf Janus, Hannah und Kappler gelegt, so dass die weiteren Personen zwar gut erdacht waren, trotzdem aber blass blieben. Dies hat aber der genialen Geschichte keinen Abbruch getan, denn die einzelnen Herausforderungen und Rätsel waren wieder einmal großartig durchdacht. Auch die Hintergründe zu vielen Situationen, wie zum Beispiel medizinische Details oder das Verhalten von Hunden, fand ich perfekt in das Buch integriert und richtig gut recherchiert.

Am Ende wurden viele offene Fragen beantwortet, für mich war es stimmig und ein würdiger Abschluss. Oder können wir uns vielleicht doch noch auf einen weiteren Band freuen?

Fazit:

Ein grandioser zweiter Band, er steht seinem Vorgänger in nichts nach. Ein absoluter Pageturner, mit genialen Ideen, interessanten Charakteren und rasanter Action – einfach mitreißend. Natürlich gebe ich eine Leseempfehlung und bin gespannt, ob noch ein dritter Teil erscheinen wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*