ElaA2B/ Januar 5, 2022/ Elas Rezension, Rezensionen/ 0Kommentare

Werbung

Autorin: Vi Keeland
Autorin: Penelope Ward 
Autorin: Antje Görnig (Übersetzung) 
Verlag: LYX Verlag / Bastei Lübbe
Erschienen: 21. Dezember 2021
Format: Broschiert 
ISBN: 978-3-7363-1441-2
Seitenzahl: 432 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Elas Rezension)

Inhalt

Er glaubt nicht mehr an die Liebe. Bis er sie trifft …

Auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch passiert es: Elodie erwischt mit ihrem alten Jeep den glänzenden Mercedes eines reichen Schnösels. Es ist Abneigung auf den ersten Blick, als ihr der arrogante – wenn auch leider attraktive – Geschäftsmann die alleinige Schuld an dem Unfall gibt. Nach einem hitzigen Wortgefecht muss die temperamentvolle New Yorkerin sich sputen, um noch pünktlich zu ihrem Termin zu erscheinen – und staunt nicht schlecht, als sich ihr Unfallgegner als ihr zukünftiger Chef entpuppt …

Meinung 

Auf dieses Buch der Autorinnen Vi Keeland und Penelope Ward trifft es zu, dass Freude und Leid sehr nah beieinander liegen. 
Ich musste so viel grinsen, wie schon lange nicht mehr bei einem Buch, denn es wurde mir ungemein leicht gemacht zu lächeln und Situationen lustig zu finden, die die beiden Autorinnen beschrieben haben. 
Denn es fühlte sich einfach so gut an, dieses Buch zu lesen, so gut wie ein heißes Bad mit ganz viel Schaum. Oder ein gutes Essen. 
Es war einfach schön.

Ich mochte Elodie, denn ich ahnte wie stark sie eigentlich ist und  irgendwie erinnerte sie mich dann doch ein wenig an Mary Poppins. Aber an eine sehr moderne und heiße Version. 
Sie ist ein Charakter, den ich einfach ins Herz geschlossen habe, weil sie einfach liebenswert ist. Vor allem war sie authentisch und wirkt mit ihren Ecken und Kanten so real. 
Die Dynamik mit Hollis zusammen ist einmalig und die Situationen sind einfach so witzig, dass ich wirklich laut lachen musste. 

Bei dieser Geschichte ist dann nach dem ganzen Lachen die Stimmung plötzlich umgeschlagen und ich wurde wieder von den Emotionen überrollt, vor denen ich mich so gefürchtet habe. Dieses Buch zeigt, wie das Leben eigentlich wirklich ist und es Zufälle gibt, auf die wir keinen Einfluss haben. 
Das hat das Autorenduo einfach so wunderschön beschrieben, auch wenn diese Geschichte voller Klischees ist, aber es sind die, die wir lieben. 
Vor allem da die Geschichte aus zwei Perspektiven erzählt wird, bekam ich ein sehr rundes Bild dieser Geschichte  und es war einfach nur schön. 
Ich konnte das Buch nämlich nicht aus der Hand legen, die Geschichte hat mich ganz tief in meinem Herzen berührt. So ist es kein Wunder, dass ich auch ein paar Tränen vergossen habe. 

Das Cover ist okay und so reduziert passt es zur Geschichte.

Fazit

Eine zauberhafte Geschichte mit tollen Charakteren und so einer Menge an den verschiedensten Emotionen, die mich einfach überrollt haben. 
Es zählt nun auf jeden Fall zu meinen absoluten Lieblingsbüchern aus dem Lyx Verlag und ich möchte noch mehr Bücher von Vi Keeland und Penelope Ward  lesen, denn ihr Schreibstil ist so einmalig schön und man hat wunderschöne Lesestunden. 
Es ist eine klare Leseempfehlung, denn Bücher, die einerseits so gut unterhalten und trotzdem so viele Emotionen bei mir auslösen, sind einfach selten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*