ElaA2B/ September 20, 2021/ Elas Rezension, Rezensionen/ 0Kommentare

Werbung

Autorin: Katelyn Erikson
Verlag: Impress Books / Carlsen Verlag
Erschienen: 28. Juni 2021
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3551303776
Seitenzahl: 246 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Elas Rezension)

Inhalt

Der Tanz deines Lebens 
Norah hat es geschafft: Sie besucht die renommierteste Tanzschule Australiens und arbeitet dort auf eine Profikarriere hin – bis ihr Partner sie einfach für seine neue Freundin sitzen lässt. Ihr größter Traum scheint bereits geplatzt zu sein, als sie eines Abends einen Schwimmunfall hat und beinahe ertrinkt. Doch Norah hat Glück im Unglück: Der gut aussehende Tauchlehrer Mika rettet sie nicht nur aus dem Wasser, sondern ist auch noch ein ehemaliger Tanzprofi, der sich kurzerhand bereit erklärt, mit ihr für den bevorstehenden Wettkampf zu trainieren. Während der gemeinsamen Stunden am Strand beginnt Norahs Herz immer heftiger für ihn zu schlagen. Aber Mika scheint bereits vergeben zu sein und ist deshalb eindeutig nicht an ihr interessiert. Oder etwa doch?

Meinung 

Ich weiß, warum Katelyn Erikson eine meiner Lieblingsautorinnnen ist. Auch wenn die Geschichte ein wenig vorhersehbar klang, baute sie sich stetig auf und ich liebe einfach ihren Schreibstil. So machte der Klang ihrer Worte diese leichte Sommergeschichte sehr besonders. 

Ein paar kleine Kritikpunkte habe ich dann doch. Die Storyline, war stellenweise nicht so rund, wie ich es erwartet hatte und auch die Protagonistin Norah kam nicht so sympathisch rüber. Keine Ahnung woran es wirklich lag, aber so wirklich konnte sie keine Sympathiepunkte bei mir sammeln und irgendwie sah Mika in meiner Phantasie anders aus, als von der Autorin beschrieben. Außerdem hätte ich mir manche Szenen  einfach detaillierter gewünscht. 

Trotz allem hat mich das Buch gut unterhalten und war wirklich witzig und gegen Ende muss ich gestehen, hat mein Herz kurz aufgehört zu schlagen und ich hielt den Atem an. Denn dieses Ende wist schon „fies“ geschrieben von Katelyn Erikson. Ganz ehrlich hatte ich das Gefühl, dass die Zeit für einen kurzen Moment vollkommen stillsteht. Irgendwie haben mir die 246 Seiten nicht gereicht und ich hätte gerne noch mehr gelesen. 

Das Cover, da braucht man nicht zu diskutieren, ist wirklich einmalig schön. 

Fazit 

Eine wunderschöne und kurzweilige Urlaubslektüre, die mich wirklich gut unterhalten hat und für etwas Gänsehaut gesorgt hat. Für zwischendurch absolut perfekt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*