ElaA2B/ September 24, 2021/ Elas Rezension, Rezensionen/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank für die Bereitstellung.

Autorin: Camilla Läckberg
Autorin: Katrin Frey (Übersetzung)
Verlag: List Verlag | Ullstein Buchverlage
Erschienen: 02. August 2021
Format: gebundene Ausgabe (auch als EBook erhältlich)
ISBN: 978-3-471-36039-2
Seitenzahl: 144 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Elas Rezension)

Inhalt 

Max, Liv, Anton und Martina führen ein beneidenswertes Leben: Die Teenager wohnen im nobelsten Viertel Stockholms und können sich dank des Reichtums ihrer Eltern alles leisten, was sie sich wünschen. Am Silvesterabend feiern sie gemeinsam im puren Luxus. Austern und Kaviar werden aufgetischt, der Champagner fließt in Strömen. 

Doch als Liv ihre Freunde zu einem vermeintlich harmlosen Spiel auffordert, gerät die heile Welt schnell ins Wanken. Düstere Geheimnisse werden zutage gefördert und setzen alle Regeln außer Kraft …

Meinung

Ich bin wirklich geschockt, wie gut mir diese teilweise bitterböse Kurzgeschichte gefallen hat und sich während des Lesens ein diabolisches Lächeln in mein Gesicht geschlichen hat. Okay, es war wie eingemeißelt und meine Augen glänzten.

Die Charaktere von Camilla Läckberg sind in allem was sie ausmacht so offen, wie ein aufgeschlagenes Buch. Auch wenn es stellenweise etwas überspitzt dargestellt wird. Aber genau das passt in das Klischee, das man von superreichen Kids hat und wird von der Autorin wirklich gut bedient. 
So, dass man die Handlung gut verfolgen kann und auch mehr oder minder Mitleid für die Charaktere empfindet.

Der Schreibstil ist angenehm und ein wenig Nervenkitzel und Spannung machte sich breit. Diese Geschichte hat einfach ihren eigenen Charme und ja ich möchte mehr davon lesen. 

Das Cover, so einfach es ist , desto interessanter ist es auch. 

Fazit 

Eine Geschichte, die mich grandios unterhalten hat. Garantiert nicht die letzte Geschichte, die ich von Camilla Läckberg lesen werde.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*