TinaA2B/ Juli 25, 2021/ Rezensionen, Tinas Rezension/ 0Kommentare

* Achtung Band 2 der Reihe – Mögliche Spoiler im Inhalt *

Werbung: Herzlichen Dank an den Verlag und NetGalley Deutschland für die Bereitstellung.

Autor: Jay Kristoff

Übersetzung: Kirsten Borchardt
Verlag: Fischer Tor / FISCHER E-Books
Erschienen: 25. April 2018 (Taschenbuch 30.06.2021)
Format: ebook
ISBN: 978-3-10-490292-0
Seitenzahl: 704 Seiten

(Tinas Rezension)

Verlagsseite Amazon

Inhalt:

Die epische Rachegeschichte geht weiter. Nachdem Mia einen der Männer umgebracht hat, die für die Zerstörung ihrer Familie verantwortlich sind, bleiben noch zwei über: Kardinal Duomo und Konsul Scaeva. Beide sind jedoch vor der Öffentlichkeit abgeschirmt und für Mia unerreichbar. Schlimmer noch: Die Rote Kirche selbst scheint Scaeva zu schützen …

Um an ihn heranzukommen, geht Mia ein großes Risiko ein: Sie kehrt der Kirche den Rücken und begibt sich selbst in die Sklaverei, um als Gladiatorin an den Großen Spielen in Gottesgrab teilzunehmen. Mia merkt schnell, dass sie diesmal zu weit gegangen ist, denn auf dem blutigen Sand der Arena gibt es keine Gnade und nur eine Regel: Ruhm und Ehre – oder Tod.

Meinung:

Nachdem ich Teil 1 verschlungen hatte, musste ich unbedingt wissen, wie es mit der Dunkelinn Mia weitergeht. Damit es keine Spoiler gibt, werde ich nicht wirklich auf den Inhalt eingehen.

Dieses Mal war es für mich sehr leicht in die Geschichte einzutauchen, ich war mittlerweile etwas vertrauter mit der detaillierten Welt, den genauen Beschreibungen und auch den Fußnoten, so dass ich direkt von Beginn an wieder mitten drin war und die 700 Seiten super schnell beendet waren.

Was, meiner Meinung nach, in keiner Fortsetzung fehlen darf und mir auch beim Wiedereinstieg gut geholfen hat, ist die Liste der handelnden Personen am Anfang. Damit kann man sich die Geschehnisse und Charaktere nochmals in Erinnerung rufen, und kann eigentlich direkt wieder mitten drin weiterlesen.

Mia ist weiterhin auf ihrem Rachefeldzug und trifft dabei neue Charaktere und alte mehr oder weniger liebgewonnene Personen. Um ihrem Ziel ein wenig näher zu kommen, hat sie sich einen irrwitzigen Plan ausgedacht, der bei Nichtgelingen mit ihrem Tod enden kann. Der Autor steigert wie immer das Tempo von Kapitel zu Kapitel und legt seiner Protagonistin viele Gefahren und Prüfungen in den Weg, und er schaffte es, mich immer wieder mit einigen Wendungen oder Grausamkeiten dieser Welt zu überraschen.

Wie auch in Band 1 haben mir die Charaktere wahnsinnig gut gefallen, denn nicht nur die Welt wird in all ihren Facetten beschrieben, sondern auch die handelnden Personen haben so viel Tiefe und sind in diesem Setting einfach wunderbar authentisch. Gerade Mia als Protagonistin mit ihrem Temperament, ihrem vorlauten Mundwerk und ihrer gesamten Art hat es mir einfach gemacht, ihr durch diesen zweiten Band zu folgen.

Auch dieser Teil geht gewohnt brutal und blutig weiter, derbe Sprüche und Sex sind weiterhin vordergründig, und Mr. Kristoff verwebt dies mit der detailliert erdachten Welt und ihrer eigenen Geschichte und Geografie zu einem Epos, den eigentlich nur er erschaffen kann.

Das Ende ist bombastisch und nach diesem Cliffhanger kann ich den finalen Teil eigentlich fast nicht abwarten; ich muss dringend wissen wie es weitergeht.

Fazit:

Diesmal war der Einstieg für mich sehr einfach, ich wurde direkt in die Geschichte gezogen und sie ließ mich nicht mehr los. Auch der zweite Band ist butal und blutig, besticht aber auch mit seinen facettenreichen Charakteren und der detailliert erdachten Welt und einer Geschichte mit epischen Ausmaßen. Ein grandioses Lesevergnügen; ich brauche nun dringend den letzten Teil der Trilogie und gebe eine absolute Leseempfehlung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*