ElaA2B/ August 31, 2022/ Elas Rezension, Rezensionen/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank für die Bereitstellung.

Autorin: Anne Lück

Verlag: Knaur Taschenbuch 
Erschienen: 01. August 2022
Format: Paperback  (auch als EBook erhältlich)
ISBN: 978-3-426-52894-5
Seitenzahl 400 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Elas Rezension)

Inhalt 

Samira hat keine Zeit für die Liebe: Neben ihrem Job auf der Kinder-Palliativstation des Berliner St.-Alex-Krankenhauses hat sie alle Hände voll damit zu tun, sich um ihre drei jüngeren Brüder zu kümmern. Ihre Mutter ist dazu offenbar nicht in der Lage. Deshalb übernimmt Sami auch so oft wie möglich Nachtschichten, um tagsüber für ihre Familie da zu sein. 
Der junge Arzt Louis hingegen zieht nach einem späten Feierabend gern noch durch die Berliner Clubs. Jemand wie er passt überhaupt nicht in Samis Leben, findet sie. Aber dann kommen die beiden bei einer gemeinsamen Nachtschicht dem seltsamen Fall einer jungen Patientin auf die Spur – und einander näher …

Meinung 

Vergesst Grey’s Anatomie, die wahren Dramen spielen sich im St. Alex ab. Auch wenn mir mein Bauchgefühl sagte, dass dieses Buch fantastisch ist, hatte ich ein paar Bedenken, die aber schon nach den ersten Seiten sich komplett in Wohlgefallen auflösten. 

Anne Lück hat es geschafft, dass ich vollkommen in die Haut der Protagonistin geschlüpft bin und wie unter einer Glasglocke verschwunden bin beim Lesen. So sehr, dass alles was um mich herum sich auflöste und nicht existiert hat. 
Denn ich habe sogar meine Lieblingsserie komplett verpasst, weil  der Schreibstil von Anne Lück mich komplett für sich eingenommen hat. 

Samira ist ein schöner Charakter und die Geschichte wird aus ihrer Sicht erzählt. 
Ich mochte sie von Anfang an und auch wenn sie ein fiktiver Charakter ist, war sie für mich einfach total lebendig und ich habe ein tiefes Verständnis für sie entwickelt. Eigentlich hätte ich sie die ganze Zeit über im Arm gehalten und ihr gesagt, dass alles gut werden wird. 
Man spürte sogar das Herzblut für ihren Beruf und die tiefe Liebe, die sie für ihre Brüder empfindet. Es ging mir alles so nah und zwar so nah, dass ich am liebsten ins Buch gesprungen wäre, um ihr irgendwie zu helfen. 

Anne Lück ist fantastisch darin, mich beim Lesen so emotional an dieser Geschichte zu beteiligen, dass ich selber diese Gefühle empfand bzw. sie miterlebte und sie wirklich real wurden für mich. 
Ich meine jedes Gefühl, dass sie hatte, wurde irgendwie zu meinem. Es ist einfach unglaublich, wie die Autorin dieses geschafft hat. 
Louis möchte ich nicht unerwähnt lassen, denn auch seine Emotionen sind zu jedem Zeitpunkt für mich nachvollziehbar und absolut real gewesen. 

Vor allem hat mir einfach gefallen, dass es nicht nur eitel Sonnenschein war, sondern auch Konflikte wirklich ausgetragen und Lösungen gesucht wurden. Es ist einfach ein wirklich grandioses Gesamtpaket, das der Roman zeigt. Sei es, wenn es um Konflikte mit der Mutter oder um Ängste geht, die man hat, wenn sich eine Beziehung anbahnt. 
Besonders hervorheben möchte ich, dass auch Themen wie ein Suizidversuch besonders emphatisch behandelt und aufgearbeitet werden. 
Ich ziehe meinen imaginären Hut für die Umsetzung. 

Ich glaube, dass ich etwas verliebt bin in das Cover.

Fazit 

Das St. Alex – Nachtleuchten von Anne Lück ist einfach so wunderschön und ich bin einfach total verzaubert. Dieses Buch ist kitschig ohne kitschig zu sein. Versteht ihr, was ich meine? 
Ich wurde von der Autorin emotional komplett abgeholt und sie hat mich zu Tränen gerührt. Auch war ich teilweise vom Verhalten mancher Charaktere, dass ich in mich hineinhorchte, ob mein moralischer Kompass noch richtig ist und ich nicht zu dieser Art von Mensch gehöre.
Die traurige Gewissheit, dass solche Menschen im realen Leben existieren, übermannte mich einfach. 

Anne Lück hat mich mit diesem Buch einfach kalt erwischt und mich zum Nachdenken gebracht, es traf mich mitten ins Herz. Ich möchte nicht nur den zweiten Band der Reihe lesen, sondern auch alle anderen Bücher von ihr. 
Somit ist dieses Buch: Ein Herzensbuch, ein MustRead und eine 100%ige Leseempfehlung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*