ElaA2B/ Juni 10, 2022/ Elas Rezension, Rezensionen/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank für die Bereitstellung.

Autorinnen: Mika D. Mon
Verlag: Kampenwand Verlag
Erschienen: 03. Mai 2022
Format: Taschenbuch 
ISBN: 978-3-9866004-3-3
Seitenzahl 448 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Elas Rezension)

Inhalt 

Shiros Welt liegt in Scherben. Veit hat ihn verlassen und sich dem Feind angeschlossen. Und das alles bloß, weil Shiro nicht einsehen wollte, dass sein blödes Herzklopfen andere Gründe hat als den Wunsch, diesem nervigen Mistkerl den Hals umzudrehen. 
Jetzt hat er ihn verloren, seine Kräfte sind außer Kontrolle und die Todesboten rüsten für einen Krieg gegen den Himmel, den sie nicht gewinnen können. Shiro muss diesen Wahnsinn irgendwie beenden und seinen Freund wiederfinden, bevor es zu spät ist. Für ihre Rasse. Für Veit. Für sie beide. 

Veit hat Shiro zum Sterben zurückgelassen und damit einen Fehler begangen, den er nie mehr gutmachen kann. Nun ist er Teil des Inneren Kreises und soll zusammen mit dem Weißen Todesboten und dessen Vertrauten Macht sammeln, um den Krieg zu gewinnen. Dazu muss er seine Hände in das Blut Unschuldiger tauchen und zu einem der Monster werden, die er zuvor gejagt hat. 
Tja. Was hat er noch zu verlieren?

Meinung 


Was für eine fantastische und düstere Welt hat das Autorenduo Mika D. Mon erschaffen und sie haben es geschafft, mich vom ersten Band an zu fesseln. 
Ich hatte gar keine Chance dieser Welt zu entkommen, denn meine Faszination für sie ist einfach zu groß und ich wollte ihr auch nicht entkommen. 


Ich mochte Shiro und Veit und auch wenn ich ab und zu mit der ein oder anderen Entscheidung beider nicht ganz einverstanden war. Aber was habe ich kleiner Leser schon zu sagen. 
Es gab auch Momente an denen ich mit dem Nudelholz mal für Ruhe sorgen wollte. Was für ein Chaos. 
Es sind aber wieder die Emotionen, die diese düstere Geschichte einfach in einem besonderen Licht strahlen lässt. 
Es ist einfach die absolute Stärke des Autorenduos Mika D. Mon, eine Geschichte in das dunkelste Licht zu tauchen und gleichzeitig die puren Emotionen zum Strahlen zu bringen. 


Meine Begeisterung ist wirklich nicht überraschend, denn diese Reihe ist ein Dark Fantasy Meisterwerk, das in einem so riesigen von dem Autorenduo geschaffenen Universum spielt, dass ich noch auf mehr Teile hoffe. Es kann nicht sein, dass das wirklich das Ende ist. 
Hach, es ist schlimm, wenn man auf einmal eine neue Lieblingsreihe hat und nicht möchte, dass sie zuende ist. 
Mika D. Mon haben etwas geschaffen, was mich wahnsinnig macht, so gut ist diese Reihe.


Die beiden Cover sind so genial und man hat einen absoluten Hingucker, wenn die Bücher zusammen im Bücherregal stehen. 


Fazit 


Todesboten – Machtschwarz ist ein genialer zweiter Band. Jeder sollte diese Reihe gelesen haben. Vor allem dieser Band hat es mir mit den großen Emotionen angetan.
Wer den ersten Band gelesen hat, wird wahrscheinlich sowieso nichts anderes können, als weiterzulesen. 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*