TinaA2B/ November 27, 2021/ Rezensionen, Tinas Rezension/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank an den Verlag und NetGalley Deutschland für die Bereitstellung.

Autorin: Shannon Messenger
Übersetzung: Doris Attwood
Verlag: arsEdition 
Erschienen: 25. Oktober 2021
Format: ebook 
ISBN: 978-3-8458-4537-1
Seitenzahl: 592 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Tinas Rezension)

Inhalt:

Keeper of the Lost Cities. Das Exil
Ein episches Fantasy-Abenteuer der preisgekrönten New-York-Times- und USA-Today-Bestsellerautorin Shannon Messenger. Die mitreißende Fortsetzung der fantastischen Reihe um Elfen, Freundschaft und Magie mit jeder Menge Spannung für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren.  

Sophies fesselndes Abenteuer geht weiter …  
Seit Sophie erfahren hat, dass sie in Wahrheit ein Elf ist, hat sich ihr Leben komplett verändert. Nun lebt sie in der Elfenwelt und besucht eine Zauberschule. In dieser neuen Welt gibt es Mitschüler mit übersinnlichen Fähigkeiten, magische Tierwesen und aufregende Schulfächer wie Telepathie, Metaphysik und „Das Universum“. In den Wäldern rund um die Schule entdeckt Sophie ein magisches Alicorn. Dieses geflügelte Fabelwesen ist eines der letzten seiner Art. Und nur Sophie kann seine Gedanken lesen. Daher bekommt sie vom Hohen Rat den Auftrag, das Alicorn zu zähmen und auszubilden. Doch dunkle Mächte sind hinter ihr und der seltenen Kreatur her. Sophie und das Alicorn sind in größter Gefahr … 

Meinung:

Hach, was habe ich auf diese Fortsetzung hingefiebert. Teil 1 fand ich richtig gut, an die „Seltsamkeiten“ der Elfen abe ich mich nach dem Lesen gewöhnt und ich war so glücklich, endlich mit „Das Exil“ zu beginnen.

Zum Inhalt sage ich nicht viel, es steht recht gut im Klappentext und ich möchte darüber hinaus niemanden spoliern. Was ich sagen kann, ist, dass es einfach richtig gut war, Sophie steht vor schweren Entscheidungen und Aufgaben, denen sie sich mit viel Mut und Unterstützung ihrer Freunde und Familie stellt.

Diesmal hat für mich alles gepasst, die Charaktere waren – wie ab der Hälfte von Band 1 – richtig authentisch und ich fühlte mich direkt wieder wohl mit Sophie und den Elfen (und Tieren), die ihr nahe stehen. Einen gewissen Kobold und viele Elfen habe ich fest in mein Herz geschlossen und freue mich jetzt schon sehr darauf, sie alle in Band 3 wiederzusehen.

Auch die Spannung war diesmal richtig schnell da und wurde durch ein Ereignis noch verstärkt, welches mir oft die Tränen in die Augen trieb – aber natürlich hatte ich die Hofnung, dass Sophie auch diese Katastrophe meistern kann.

Der Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen, absolut passend für die Zielgruppe. Wie auch in Band 1 ist das eigentliche Abenteuer in sich abgeschlossen, trotzdem gibt es noch vieles, was in den Folgebänden hoffentlich aufgelöst wird und die Spannung absolut aufrecht erhält.

Fazit:

Eine richtig tolle Fortsetzung, die mich noch mehr von dieser genialen Reihe überzeugt hat. Wieder ein fantastisches Abenteuer für alle Altersklassen und passend für Kinder ab 10 – aber vor allem für alle, die magische und zauberhafte Lektüren lieben, in denen es um Mut, Freundschaft, Vertrauen und die Liebe geht, aber auch um fantastische Wesen und magische Gaben.
Und über seltsamen Sophies Tick kann ich mittlerweile ganz gut hinwegsehen… 5/5 Sterne.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*