ElaA2B/ August 1, 2022/ Uncategorized/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank für die Bereitstellung.

Autorin: Casey McQuiston
Autorin: Hannah Brosch (Übersetzung) 
Autorin: Kristina Koblischke (Übersetzung) 
Verlag: Knaur Taschenbuch 
Erschienen: 01. Juni 2022
Format: Taschenbuch 
ISBN: 978-3-426-52931-7
Seitenzahl 400 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Elas Rezension)

Inhalt 

Chloe Green ist fast am Ziel: Bald hat die queere Schülerin die Highschool in der engstirnigen Kleinstadt in Alabama endlich hinter sich. Und zwar als Jahrgangsbeste! Wenn ihr nicht Ballkönigin Shara Wheeler, die rundum perfekte Tochter des Schuldirektors, noch einen Strich durch die Rechnung macht …
Doch mit einem einzigen Kuss bringt Shara Chloes Welt ins Wanken – nur, um anschließend wie vom Erdboden verschluckt zu verschwinden. Statt Antworten findet Chloe lediglich kryptische Nachrichten von Shara, die sie auf eine atemlose Suche schicken. Als Chloe Sharas Geheimnissen auf die Spur kommt, beginnt sie zu ahnen, dass hinter dieser kleinen Stadt mehr stecken könnte, als sie dachte. Und vielleicht auch hinter Shara?

Meinung 

Ich war wirklich gespannt auf das Buch und fand mich zurückversetzt in einen 80er Jahre Film über die Popkultur wieder. Denn die Geschichte ist faszinierend und ich war einfach begeistert. 
Denn das Setting bietet all das, was ich mir erhofft habe. 

Wie in jedem guten 80er Jahre Film bilden die Außenseiter und die „beliebten“ Kids eine Art Allianz.
Hier hat Casey McQuiston natürlich auch die LGTBQ+ Gemeinde sofort mit eingebunden und ich traf auf wundervolle queere Charaktere.
Die Suche nach Shara, die alle Geheimnisse der Schüler zu kennen scheint, entwickelt sich zu einem Selbstfindungstrip für alle Beteiligten. 
Denn was ist es, was wir fürchten in diesem Alter – Das jemand hinter unsere Maske blicken kann. 
So muss sich auch Chloe damit auseinandersetzen, wer sie sein möchte.

Casey McQuiston hat eine Geschichte der leisen Töne geschrieben, die mich tief beeindruckt hat und mich über das was ich bin und was andere Menschen in mir sehen, nachgedacht. 

Okay das Cover spiegelt die Geschichte sehr gut wieder.

Fazit

I Kissed Shara Wheeler ist ein wertvolles Buch. 
Die Idee der Schnitzeljagd ist neu und deswegen gefällt mir diese besonders gut. Die ganzen Wendungen, sorgen dafür, dass man immer einen neuen Blickwinkel der Geschichte sieht. Außerdem krazt Casey McQuiston nicht nur an der Oberfläche der Charaktere und der Handlung. 
Ihre Geschichte zeigt, wieviel Oberflächlichkeit es in unserer Gesellschaft gibt und das meistens viel mehr dahinter steckt 
Es ist ein Buch, das man lesen sollte.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*