ElaA2B/ Juli 21, 2022/ Elas Rezension, Rezensionen/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank für die Bereitstellung.

Autor: Mikkel Robrahn
Verlag: Fischer New Media
Erschienen: 29. Juni 2022
Format: Taschenbuch 
ISBN: 978-3-7335-5025-7
Seitenzahl 416 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Elas Rezension)

Inhalt 

Eine trostlose Sumpflandschaft und ein reißender dreckiger Fluss, das sind die Marschlande. Matilda und Albert sind in diesem wundersamen Schnellreisenetz auf der Suche nach Matildas Eltern, die durch das Portal im Keller dorthin entschwunden sind. Die Zeit drängt, denn die Marschlande werden überschattet von Tzunath, einem furchteinflößendem Monster …

Meinung 

Ich bin wieder begeistert von dem Buch von Mikkel Robrahn, denn ich war sofort wieder in der Welt des Albert Tubbs und der Matilda Godwin und zwar schneller als ein Wimpernschlag. 
Es war einfach grandios, die Welt der Maschlanden weiter erkunden zu können und wieder ein Abenteuer mit einem meiner Lieblingszauberer zu erleben. Ich bin halt ein Fan von Albert. 

Ich mag Albert immer mehr und liebe seine schusselige Art und könnte ihn einfach knuddeln. Er ist einfach so ein genialer Charakter, den der Autor hier erschaffen hat. Ich habe immer ein Lächeln im Gesicht, wenn ich von ihm lese. 
Auch Matilda ist mir noch mehr ans Herz gewachsen und sie ist das perfekte Gegenstück zu Albert. 
Besonders hat mir aber auch Tzunath gefallen, denn er war das perfekte Monster und er war wie ein Spiegel, wie sich Menschen gegenüber anderen verhalten. Oder einfach die schlimmste  Seite der Menschheit. 

Es ist wieder eine so spannende Geschichte und eine geniale Fortsetzung zum ersten Band. Ich bin wirklich durch die Seiten gerast, denn das aus der Hand legen, war einfach nicht möglich. Ich bin ehrlich gesagt auch geneigt, die Fortsetzung ein wenig mehr als den Vorgänger zu mögen.
Es ist immer schwer eine Fortsetzung zu schreiben, hier ist es mehr als nur gelungen. Es ist: Grandios – unglaublich – einfach pure Magie. 

Ich mag das Cover mit seinen wundervollen Details.

Fazit 

Die Suche nach Tzunath entführte mich wieder in diese Welt und ich war ein Teil eines großen Abenteuers, das mir einen wunderschönen Schauer über den Rücken jagte.
Ich kann es gar nicht abwarten, wie es weitergeht und ob Matilda und Albert ihre größte Bewährungsprobe meistern werden. Denn es gilt noch einige Geheimnisse aufzudecken.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*