TinaA2B/ November 12, 2021/ Rezensionen, Tinas Rezension/ 0Kommentare

Werbung: Eigener Bücherstapel

Autorin: Mara Rutherford
Verlag: ivi / Piper Verlag
Erschienen: 01. März 2021 
Format: Klappenbroschur
ISBN:  978-3-492-70575-2
Seitenzahl: 480 Seiten 

Verlagsseite | Amazon

(Tinas Rezension)

Inhalt:

Eine verbotene Liebe in einem dunklen Königreich! Seit Generationen heiraten die Prinzen von Ilara das schönste Mädchen der abgelegenen Insel Varenia. Alle Mädchen träumen davon, als Prinzessin Ilaras auserwählt zu werden, auch die siebzehnjährige Nor. Nor glaubt jedoch, dass ihre hübschere Schwester Zadie den Kronprinzen heiraten wird, während sie selbst auf der Insel zurückbleiben muss. Als sich Zadie allerdings bei einem Tauchgang im Meer verletzt, wird Nor an ihrer Stelle nach Ilara geschickt … und begegnet dort nicht nur dem feindseligen Kronprinzen Ceren, sondern auch ihrer wahren Liebe.

Meinung:

Ich muss gestehen, dass ich bei Coral & Pearl magisch vom Cover angezogen wurde, leider lag das Buch dann viel zu lange auf dem Bücherstapel. Aber ich habe in letzter Zeit viele Bücher vom SuB befreit und vorgestern hatte ich dann plötzlich Coral & Pearl in der Hand und musste es einfach lesen… leider, leider ist es jetzt schon zu Ende.

Und was soll ich sagen, ich bin absolut positiv überrascht. Ich habe nicht mit so einer vielschichtigen und auch teilweise düsteren Geschichte gerechnet, zeigt doch das Cover eher ein fröhliches Buch. Ich finde deswegen das Cover im Original viel passender zur Geschichte. Aber von Anfang an: Nor wird anstelle ihrer Schwestern nach Ilara geschickt, um dort den zukünftigen König zu heiraten. Das schönste Mädchen des Volks von Varenia wird ausgewählt, sobald ein Thronfolger im heiratsfähigen Alter ist, und nach Ilara gesandt. Nor träumt von einem Leben an Land, und davon die Welt zu sehen, leider wird es im Schloss nicht so, wie sie es sich vorgestellt hat…

Am Anfang passt die Geschichte noch voll zum Cover, alles in Nors Welt ist bunt, friedlich und idyllisch, aber man merkt nach und nach, dass nichts ist, wie es scheint und das Leben in Ilara ist das absolute Gegenteil zu dieser scheinbar idyllischen Umgebung, in der Nor lebt. Ich dachte auch erst, dass dies wieder eine Selection-Story wird, in der sich das eine Mädchen gegen die anderen durchsetzt, um dann am Ende endlich den Prinzen zu bekommen. So mag es am Anfang scheinen, aber ich merkte schnell, dass dies in eine völlig andere Richtung ging, und die Handlung wie schon gesagt, so viel tiefgründiger wird. Nicht ist wie es scheint, Nor kann niemandem trauen, Politik und Intrigen spielen eine große Rolle.

Zwar greift die Autorin hier teilweise auf altbekannte Muster zurück, aber verpackt das Ganze in so eine mitreißende Geschichte, die einen unheimlichen Sog auf mich ausgeübt hat.

Auch, wie die Autorin die Charaktere entworfen hat, hat mir unheimlich gut gefallen. Sie sind genau so vielschichtig, wie die gesamte Geschichte, sind nicht nur „gut“ oder „böse“ sondern es gibt bei jedem von ihnen etwas dazwischen, was sie alle viel authentischer und einfach menschlicher macht.

Fazit:

Ich fand es einfach grandios und ich hoffe sehr, dass Teil 2 schon bald erscheint. Es gab am Ende keinen fiesen Cliffhanger, aber ich kann mich nur schwer von der Geschichte lösen und möchte noch so viel mehr erfahren und mit Nor und Sadie (und allen anderen) erleben. Eine absolut fesselnde Handlung, nicht alltägliche Charaktere mit Ecken und Kannte, ohne klischeehaftes „Schwarz oder Weiß“ und ein richtig einnehmender Schreibstil machen Coral & Pearl zu einem absoluten Überraschungs-Highlight für mich, von dem ich gar nicht genug kriegen kann. 5/5 Sterne und bitte bitte schnell die Fortsetzung 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*