TinaA2B/ September 4, 2021/ Rezensionen, Tinas Rezension/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank an den Verlag und NetGalley Deutschland für die Bereitstellung.

Autorin: Jana Voosen
Verlag: Fischer Jugendbuch / Fischer E-Books
Erschienen: 25. August 2021
Format: ebook
ISBN: 978-3-10-491435-0
Seitenzahl: 384 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Tinas Rezension)

Inhalt:

Was bist du bereit zu opfern für eine bessere Zukunft? Ein mitreißender Roman über Gerechtigkeit und die Macht des Helfens von Jana Voosen.

Yma wusste schon immer, dass sie anders ist. Sie kann Mitleid empfinden. Und das ist hochgefährlich. Denn in Vahvin überleben nur die Starken und Gesunden. Den Schwachen zu helfen ist unter Höchststrafe verboten. Yma muss ihre Emotionen sorgsam unter Kontrolle halten. Doch dann verschwindet ihre beste Freundin. Auf der Suche nach ihr begegnet Yma dem geheimnisvollen Len. Was er ihr zeigt, stellt Yma vor eine harte Entscheidung: Wer will sie sein? Wie will sie leben? Und was wird sie riskieren für eine gerechtere Welt?

Meinung:

Auf Broken World war ich so richtig scharf, das klang wieder nach einer Dystopie für mich und ich muss sagen, dass es noch besser war, als erwartet.

In einem vereinten Europa, welches sich nun Vahvin nennt, in einer gar nicht so fernen Zukunft, leben die Menschen nach dem Gesetz des Stärkeren, dem Gesetz der Natur – Mitleid ist unerwünscht und den Schwachen oder Kranken zu helfen ist Hochverrat. Sobald man krank oder arm wird, werden einem alle Privilegien entzogen und man muss in einem der zahlreichen Slums sein Dasein fristen. Und ohne Ärzte oder Krankenhäuser kann schon die kleinste Verletzung lebensgefährlich werden.

In dieser Welt hat sich Yma ihre Privilegien hart erkämpft, mit der Hilfe ihrer Mutter, die 2 Jobs ausübt um Yma alles zu ermöglichen, was ihr nicht vergönnt war. Durch harte Arbeit ist sie Stufenbeste geworden, eine erstklassige Ausbildung wird ihr also zuteil werden und auch ein perfekter Partner ist in Aussicht – wären da nicht Ymas Emotionen und vor allem das Mitleid, welches sich immer wieder in ihre Gedanken schleicht.

Ich bin total geflasht von dieser Dystopie und ich kann den zweiten Teil gar nicht erwarten. Jana Voosen hat hier eine Zukunftsvision geschaffen, die gar nicht mal so abwegig ist, wenn man sich die heutige Gesellschaft so ansieht. Sie hat es geschafft, dass ich ihre fiktive Geschichte mit unserer Welt vergleichen und so viele Parallelen ziehen konnte, dass es schon fast gruselig ist.

Zu diesem realen Gefühl hat vor allem der Schreibstil der Autorin beigetragen, sie schreibt nicht verschnörkelt oder blumig, sondern bringt die Handlung mit den richtigen Details einfach auf den Punkt, und das ist genau passend für dieses Buch. Geradlinig und absolut flüssig beschreibt sie diese doch sehr grausame und gefühlsarme Welt, in die sie mich schon mit den ersten Sätzen hineingezogen hat und aus der es bis zum Beenden des Buchs einfach kein Entrinnen gab – das nenne ich mal absolute Sogwirkung.

Yma als Protagonistin war für mein Empfinden absolut perfekt; ich erlebte die Handlung aus ihrer Sicht und konnte richtig gut nachfühlen, wie es ihr erging: Einerseits stolz auf das zu sein, was sie durch ihre harte Arbeit erreicht hat und ständig mit dem Gefühl zu hadern, dass diese Form der Gesellschaft einfach nicht fair ist und dagegen etwas tun zu müssen. Die weiteren Charaktere fand ich genau so genial erdacht, absolut authentisch fügten sie sich in die Handlung ein und machten sie zu diesem perfekten Leseerlebnis.

Das Ende war etwas fies, ich kann es kaum erwarten bis Band 2 erscheint – trotz des Prologs am Anfang nahm die Handlung gerade am Ende eine Wendung, die ich nie erwartet hatte und auch sonst, gab es den ein oder anderen Twist, der mich überraschen konnte.

Fazit:

Bitte mehr davon, und zwar jetzt ! Ein absoluter Pageturner, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Richtig gut und authentisch erdachte Charaktere und deren Entwicklung, viele Twists und ein richtig geniales Setting ergeben eine hochspannende Mischung, der man sich einfach nicht entziehen kann. Absolute Leseempfehlung und nach dem Cliffhanger möchte ich nun bitte Band 2 lesen, danke 🙂

5/5 Sterne

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*