ElaA2B/ März 18, 2022/ Elas Rezension, Rezensionen/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung.

Autorin: Amanda Joy 
Autorin: Carina Schnell (Übersetzung) 
Verlag: Dtv Verlagsgesellschaft 
Erschienen: 16. Februar 2022
Format: Gebundene Ausgabe 
ISBN: 978-3-423-76365-3
Seitenzahl: 400 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Elas Rezension)

Inhalt 

Früher war ihre große Schwester Isa alles für Eva: ihre beste Freundin, ihre Lehrerin in Hofetikette und ihre Beschützerin. Kurz vor ihrem 17. Namenstag sind die beiden nur noch eins füreinander: Rivalinnen. Denn ihre Vorfahrin Reina – die erste Menschenkönigin von Myre – hat eine grausame Tradition ins Leben gerufen. Wie sie selbst damals, sollen auch die zukünftigen Königinnen sich den Weg auf den Thron erkämpfen. Während Isa Licht und Gedanken manipulieren kann, fürchtet sich Eva vor ihrer Blut-und-Knochen-Magie – einem weiteren brutalen Erbe von Reina. Doch wenn sie überleben will, muss sie ihre Angst hinter sich lassen. Und die Gefühle für ihre Schwester …

Meinung 

Ich bin begeistert, geflasht und komplett überwältigt. 
Ja, ich liebe die Geschichte von Amanda Joy und zwar alles an diesem Buch. Der Erzählstil ist zwar etwas ruhiger, als ich es gewohnt bin, aber die Spannung baut sich stetig und kontrolliert auf, bevor die Spannung sich wie ein Vulkan explosionsartig ihren Weg bahnt. 

Die Protagonistin der Autorin, Eva, ist zu Anfang eine Person, die sich sehr zurückhaltend verhält. Sie meint ihren Platz zu kennen, dennoch verändert sie sich und ich konnte diese Entwicklung mit jedem Schritt  beim Lesen verfolgen. Ich fand es unglaublich gut umgesetzt, da mir so auch die Zeit blieb mir mein eigenes Bild von ihr zu machen. Es ist wirklich erstaunlich, wie bildhaft die Autorin diese Wandlung beschreibt. 

Amanda Joy versteht es, Bilder in meinem Kopf zu erzeugen, die mir diese neue Welt so nah brachte, dass ich nicht nur von ihr las, sondern dort wirklich war. 
Dieser unglaublich gut getimte Spannungsaufbau lässt mir als Leser auch die Zeit „mich umzuschauen“. 
Viele würden sagen, dass die Handlung etwas schleift, aber man braucht diese Atempause, um die ganzen Informationen zu verarbeiten und der Geschichte zu folgen. Denn in dieser Welt voller Intrigen und Machthunger muss man gut aufpassen, damit einem beim Lesen kein Detail entgeht. 

Ich liebe das Cover und auch wie das Buch gestaltet ist. Nicht nur das Cover und der Büchrücken lösen pure Leseliebe aus. Die Geschichte fesselt mich zusätzlich auf tragische Weise an das Buch. 

Fazit

A River Of Royal Blood ist ein absolutes Highlight für mich in diesem Jahr. 
Ein Buch, dessen Ende mich fassungslos zurückgelassen hat und ich unbedingt weiterlesen muss. Denn erst zum Ende wird einem bewusst, dass die Gefahr und die Intrigen so groß und mächtig sind. Man weiß am Ende plötzlich nicht mehr, wo einem der Kopf steht und wo die Geschichte hinführen wird. 
Ein grandioser Auftakt einer Fantasy Reihe, bei der ich kaum erwarten kann, den zweiten Band zu lesen. 
er dieses Buch nicht liest, könnte etwas verpassen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*