TinaA2B/ März 12, 2022/ Uncategorized/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank an den Verlag und NetGalley Deutschland für die Bereitstellung.

Autorin: Nicole Gozdek
Verlag: ivi by Piper Verlag
Erschienen: 27. Januar 2022
Format: ebook
ISBN: 978-3-492-99946-5
Seitenzahl: 400 Seiten 

Verlagsseite | Amazon

(Tinas Rezension)

Inhalt

Der Waisenjunge Farisio schlägt sich mehr schlecht als recht auf den Straßen des windumtosten Landes Wirilat durch. Als die zwielichtige Gilde der Schatten Farisio anwerben will, lehnt er entschieden ab – bis sie seinen Schützling, das kleine Mädchen Ileija, entführt.

Widerstrebend wird Farisio Schattenanwärter im Dienst der Gilde, während er insgeheim nach einem Fluchtweg für Ileija und sich selbst sucht. Doch als Farisio bei einem Einstufungstest von den mysteriösen Machenschaften der Gilde erfährt, muss er seine Pläne überdenken und sein wahres Schicksal annehmen …

Meinung

Nachdem ich vor einigen Jahren „Die Magie der Namen“ lesen durfte, und mir der Schreibstil der Autorin sehr gefallen hat, war ich total gespannt, auf ein neues Buch von ihr. Und wie beim letzten bin ich sehr begeistert!

Farisio ist ein Waisenunge, der auf der Straße lebt. Seine Geschichte, seine Vergangenheit und sein Wesen haben mich sehr begeistert und bewegt, immer wieder lässt die Autorin mehr und mehr Details dazu einfließen, so dass er als Charakter immer authentischer und greifbarer wurde. Ich habe ihn wahnsinnig gern auf seinem Abenteuer begleitet. Auch die anderen Charaktere sind großartig und geben der Handlung noch mehr Tiefe.

Als Farisio aus der Not heraus einen Diebstahl begeht, wird er von zwei Mitgliedern der Gilde der Schatten überrascht. Nach ihrer „Überredung“ (ihr werdet es verstehen, wenn ihr es lest..) schließt er sich probehalber der Gilde an. Diese ist eine eigene geheime Gemeinschaft innerhalb der Splitterwelt. Es gibt Assassinen, Bombenexperten, Beobachter und noch viele mehr. Die Erzählungen zur Gilde und ihrer Entstehungsgeschichte fand ich richtig gut erdacht und auch das Magiesystem finde ich absolut genial. Auch der Weltenbau zeigt wieder, wie viel Fantasie Nicole Gozdek besitzt.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und ließ mich nur so durch die Seiten fliegen. Nicole Gozdek versteht es einfach sehr gut, mir als Leser, ihre so ganz andere, magische Welt und deren Bewohner zu zeigen.

Einzig das Ende hat mich etwas verstimmt, nirgends steht, dass es einen weiteren Teil geben wird (ok Nachtrag-Edit: …ich wurde von der Autorin aufgeklärt). Ich habe nun aber schon bei anderen Buchbesprechungen gelesen, dass die Geschichte einen zweiten Teil bekommen soll – falls das nicht der Fall ist, fände ich es schon sehr hart dem Leser gegenüber, denn das Ende ist äußerst unbefriedigend, viele Handlungsstränge bleiben offen und das hat mich als neugieriger Mensch doch leicht enttäuscht.

Fazit

Nicole Godzek hat eine faszinierende Welt erschaffen und ihre Idee meiner Meinung nach absolut wundervoll umgesetzt, es gibt tolle Charaktere und ein geniales Magiesystem.
Einen minimalen Kritikpunkt habe ich: Das Ende war auf einmal da, plötzlich war Schluss. Ich hoffe wirklich, dass es eine Fortsetzung gibt, denn es gibt noch einige lose Enden, die einfach noch nicht verknüpft wurden. Bitte bitte, eine Fortsetzung – so kann das jawohl nicht enden! Ansonsten eine absolute Leseempfehlung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*