TinaA2B/ Oktober 2, 2021/ Rezensionen, Tinas Rezension/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung.

Autor: Andreas Duttner
Verlag: Drachenmond Verlag
Erschienen: 01. August 2021
Format: ebook
ISBN: 978-3-95991-571-7 / ASIN: ‎B09FTKBRT8
Seitenzahl:  360 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Tinas Rezension)

Inhalt:

Intrigen, Geheimnisse & Gefahren? Willkommen am Lidwicc Island College für Pflanzenmagie!

Als in dem Straßenmädchen Margo plötzlich ungeahnte Magie freigesetzt wird, bringt das einen Unbekannten, der Margo ihr ganzes Leben lang gesucht hat, auf ihre Spur. Zusammen mit ihrer besten Freundin Daphne flieht Margo, doch während sie entkommen kann, wird Daphne entführt.
Margo findet sich am Lidwicc Island College wieder, wo sich ihr eine Welt voller Hexenkräfte offenbart. Auf der Insel nahe Griechenland begegnet sie Drakon. Bald erkennt Margo, dass mehr hinter seiner schnöseligen Fassade steckt und fühlt sich verbotenerweise von ihm angezogen.
Während Margo lernt, mit ihren Fähigkeiten umzugehen, häufen sich Angriffe auf die Insel, doch Margo hat nur ein Ziel: Daphne zu befreien.
Dafür schließt sie sogar einen verhängnisvollen Pakt …

Meinung:

Als ich das Cover zum ersten Mal sah, war ich absolut schockverliebt. Irgendwie spricht es mich total an und auch der Klappentext klingt so richtig genial und ich habe ich so wahnsinnig auf das Buch gefreut. Bis ich dann das erste Kapitel beendet habe…

Der Anfang ist noch richtig mitreißend, Andreas Duttner schmeißt uns direkt in eine heikle Situation, in die das Straßenkind Margo und ihre Freundin Daphne mal wieder geraten sind. Hier dachte ich immer noch, dass es genau ein Buch nach meinem Geschmack werden könnte. Als das Kapitel beendet war und das neue begann, war ich erst einmal etwas überrumpelt, denn jedes neue Kapitel beginnt erst einmal an einer völlig anderen Stelle und man muss sich wieder zurecht finden. Margo, aus deren Sicht die Kapitel (die ich gelesen habe) erzählt werden, erklärt dann zwar, was sozusagen nach dem Kapitelende geschah, aber für mich war das einerseits absolut anstrengend und zweitens hat das ständig die Spannung komplett abebben lassen, so dass das Lesen leider einfach nur holprig und anstrengend war. Das zieht sich leider durch das gesamte Buch bzw. jedenfalls bis zu dem Teil, den ich gelesen habe und das hat mich leider so richtig genervt.

Zwischendrin hat mich auch diese extreme Jugendsprache stutzen lassen, und dann war einfach irgendwann auch der Punkt erreicht, an dem ich nicht mehr weiterlesen wollte. Ich habe tagelang versucht, immer wieder in die Geschichte zu finden, aber nach einigen Sätzen habe ich das Buch dann einfach immer wieder zur Seite gelegt.

Heute gibt es kein richtiges Fazit, da das Buch nicht beendet wurde, aber: Die Grundidee finde ich einfach super, und wie oben schon gesagt, klingt das nach genau der richtigen Geschichte für mich. Die Umsetzung hat mir allerdings überhaupt nicht gefallen und ich musste das Buch leider bei 24% abbrechen, manchmal passen Leser und Buch einfach nicht zusammen.

Ich möchte dazu noch sagen, dass ich weiß, wie viel Zeit und Herzblut in einem Buch stecken und ich mich auch wahnsinnig schwer getan habe, das Buch abzubrechen. Aber es gibt ja genügend Leser, denen es gut gefällt.

Lest auf jeden Fall die Leseprobe, falls ihr damit liebäugelt, das Buch zu lesen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*