TinaA2B/ Juli 8, 2021/ Rezensionen/ 0Kommentare

Werbung: Herzlichen Dank für die Bereitstellung.

Autorin: Karina Halle
Autorin: Ulrike Laszlo (Übersetzung)
Verlag: MIRA Taschenbuch Verlag
Erschienen: 22. Juni 2021
Format: Taschenbuch
ISBN : 978-3-7457-0168-5
Seitenzahl: 304 Seiten

Verlagsseite | Amazon

(Elas Rezension)

Inhalt

Der zweite Teil der Dumont-Saga, noch skandalöser und heißer!

Seraphine hat alles: Sie ist attraktiv, brillant und Teil einer der berühmtesten Dynastien Frankreichs. Doch der Schein trügt. Der Tod ihres Vaters hat ihre Welt aus der Bahn geworfen. Sie ist entschlossen, zu beweisen, dass ihr Onkel im Kampf um das exklusive Modeimperium vor nichts zurückschreckt, nicht einmal vor dem Mord an seinem eigenen Bruder. Erschwert wird ihr dies jedoch durch Blaise, der ihr plötzlich nicht mehr von der Seite weicht. Ausgerechnet er, der ihr das Herz in tausend Scherben zerschmettert hat – und der immer noch dieses lustvolle Feuer in ihr entfacht. Darf sie ihren Gefühlen nachgeben und ihm vertrauen? Oder spielt Blaise im Auftrag ihres Onkels ein falsches Spiel mit ihr?

Meinung

Wenn ihr den ersten Band noch nicht gelesen habt, dann solltet ihr das dringend tun und danach gleich den zweiten Band lesen.
Denn anders, als im ersten Band und in der vorangegangenen Reihe von Karina Halle, bekommen hier die Antagonisten ihre Love Story. Also mutieren die Schurken zu Protagonisten und es wird, wie im ersten Band, extrem heiß. Auch in diesem Buch spart die Autorin nicht mit detaillierten Sexszenen.

Auch gibt es wieder viel Drama und Spannung und es ist einfach fabelhaft, wie Karina Halle dies alles in diesem Buch vereint. Ich konnte das Buch wieder nicht aus der Hand legen, denn die Idee der Protagonistin nicht den „schimmernden Ritter“ zur Seite zu stellen, ist wirklich genial und es ergeben sich daraus ganz andere Möglichkeiten, diese Geschichte fortzuführen.

Mit Seraphine hat sich die Autorin eine Protagonistin ausgesucht, die wirklich außergewöhnlich ist, was man im Verlauf der Geschichte erfährt. Vor allem durch Rückblenden komplettiert sich das Bild von ihr und ihrer Beziehung zu Blaise, der auch seine Startschwierigkeiten hatte. Besonders schön an dem Buch (und Band 1) finde ich, wie sorgsam die Charaktere erschaffen wurden. Denn jeder ist einzigartig mit seinen Stärken und Schwächen, die sich einfach sehr real anfühlen. So, dass man mit ihnen mitfiebert und auch mitleidet.

Es ist schwer auszudrücken, wie sehr mich diese Reihe doch überrascht hat, denn der Ansatz ist innovativ. Sicher stellt Karina Halle einiges überspitzt dar, aber es passt in diese Welt der Macht und Intrigen. Wenn ich es vergleichen will, dann mit Serien wie Denver Clan, Falcon Crest und Dallas. Denn genau in dieser Manier ist dieses Buch/ diese Reihe geschrieben und wenn man sich erstmal auf sie eingelassen hat, gibt es kein Entrinnen.
Eben eine Buchreihe mit Suchtpotenzial.

Das Cover sieht einfach edel aus und ist fantastisch.

Fazit

Eine grandiose Fortsetzung, die mich wirklich von den Socken gehauen hat und ich kann es nur jedem empfehlen, diese Reihe zu lesen und zu genießen. Es ist ein genialer Twist von Karina Halle, der mir so manchen Schauer über den Rücken gejagt hat. 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*